Die Technologie Ruby on Rails

ruby-on-rails

Ruby on Rails

Vorteile von Ruby on Rails

Ruby und Rails ist das perfekte Mix-Tape zur Software-Entwicklung: Für viele Webanwendungen ist das Gespann noch immer die schnellste Methode, um eine Idee zu verwirklichen. Rails ist ein Framework, welches hilft, Standardprobleme in der Webentwicklung auf einfache Weise zu lösen. Dabei kamen die jeweils besten Eigenschaften der Vorgängertechnologien so zusammen, dass es sowohl einfach wird eine Idee von Null auf aufzubauen, aber auch spätere fundamentale Anpassungen ohne grosse Kosten zu ermöglichen.

Viele Unternehmen wie Airbnb, Kickstarter, Basecamp, Shopify, Soundcloud, Twitter und Zendesk haben unter anderem auch dank dieser Technologie die erste Wachstums- und Aufbauphasen schnell durchleben können.

Infos für Entwicklerinnen und Entwickler

«In Ruby everything is an object». Nicht ganz so absolutistisch wie Lisp, aber immer noch deutlich logischer als andere interpretierte Sprachen, ist Ruby schnell, schön, flexibel und inspirierend. Die Fähigkeit, Spracheigenschaften modular anzupassen, die Metaprogrammierung, aber auch das unterstützende Tool-Umfeld, erlauben schnelles Entwickeln und sind die Grundlage von sehr mächtigen wiederverwendbaren Modulen. Das Paradigma “convention over configuration” in Rails bedeutet in der Praxis, dass Anfänger oft am ersten Tag auf einem Projekt schon produktiven Code entwickeln können. Ruby ist flexibel, gut lesbar, knapp und prägnant. Als nicht-typisierte Sprache ist Ruby aber für einige etwas zu frei.

Realisierte Projekte mit Ruby on Rails